Vermietung

ab 134 m² - 1.600 m²

Objekt

Hafenamt Köln

Das historische Hafenamt, erbaut 1889, gehört nicht nur zu den schönsten Gebäuden im Kölner Rheinauhafen, sondern auch zu den schönsten Zeugnissen der Kölner Wirtschafts- und Baugeschichte.

Das Ensemble aus Hafenamt und angrenzendem Lokschuppen wurde Anfang der Jahrhundertwende um zusätzliche Büro- und Magazinflächen erweitert. In 2014 wurde das denkmalgeschützte Gebäude und der Erweiterungsbau vom bekannten Kölner Architekten Michael Zimmermann revitalisiert, ohne die vorhandenen stillvollen Elemente zu verändern. Es entsteht eine außergewöhnliche Symbiose zwischen historischem Altbau und modernem Neubau, der diesem Standort neue Akzente geben wird.

Herzstück des historischen Hafenamts und seinen Erweiterungsbauten ist die zentrale Halle, die alle drei Gebäudeteile miteinander verbindet. Die drei Bereiche, historischer Teil, moderner Teil und Lokschuppen, besitzen alle eine eigenständige Identität mit einer teilweisen unterschiedlichen aber immer hochwertigen Ausstattung.

Das Gebäude bietet vielfältige Nutzungsmöglichkeiten auf mehreren Ebenen. Die Gesamtnutzungsfläche von 3.698 m² kann je nach Ihren Bedürfnissen ab 134 m² angemietet werden.

Historischer Teil

Hafenamt Köln

Die Büroräume vom EG bis zum III. OG sind mit einem hochwertigen Teppich der Firma Carpet Concept ausgestattet. Die technische Anbindung der Arbeitsplätze erfolgt über Energiesäulen. Die WC-Anlagen sind neu, bzw. komplett saniert und verfügen über einen einheitlichen Standard. Der Bodenbelag besteht aus anthrazitfarbenen Fliesen. Alle Sanitärobjekte sind von Premium-Herstellern und aus weißer Keramik.
Die Teeküchen im Altbau sind individuell an die historische Bausubstanz angepasst. Der einheitlich hohe Standard zeichnet sich durch Vollausstattung mit Spülmaschine, Spüle und Kühlschrank, sowie durch eine hochwertige Ausführung aus Holz aus.

Moderner Teil

Hafenamt Köln

Die Büroräume im Nebenbau mit direkter Anbindung zum glasüberdachten Atrium bietet einen hochwertigen Rahmen für Einzel- und Teambüros. Die innenliegenden Glasschiebetüren der Marke Quint-it sorgen für eine besondere Atmosphäre mit Blick zur Halle.

Die Büros sind mit einem hochwertigen Teppich der Firma Carpet Concept, ausgestattet.
Die technische Anbindung der Arbeitsplätze erfolgt über Bodentanks.
Die Außenfenster haben alle einen außenliegenden, mechanisch betriebenen Sonnenschutz (Horizontallamellen aus Aluminium).
Alle WC-Anlagen werden komplett saniert und verfügen über einen einheitlichen, hohen Standard. Der Bodenbelag besteht aus anthrazitfarbenen Fliesen. Alle Sanitärobjekte sind aus hochwertiger, weißer Keramik von Premium-Herstellern.
Sämtliche Teeküchen sind einheitlich und bereits vom Vermieter ausgestattet. Die installierte Standardausstattung umfasst Spülmaschine, Kühlschrank und Spüle mit Untertischgerät, sowie Ober/Unterschränke und Arbeitsplatte aus Holz.

Lokschuppen

Hafenamt Köln

Im loftähnlichen Charakter präsentiert sich der Lokschuppen, der ein Teil des Hafenamts ist. Der Lokschuppen bietet vielfältige Nutzungsmöglichkeiten.

Der Boden hat einen anthrazitfarbenen Schieferbelag. Auf der Galerieebene im EG wird ein neuer Teppich der Firma Carpet Concept verlegt. Glaswände dominieren auch hier das Bild im Erdgeschoss.
Der Lokschuppen erhält eine komplett neue WC Anlage für Damen und Herren. Alle Sanitärobjekte aus weißer Keramik. Der Standard ist, wie bei den übrigen WC-Anlagen, hochwertig.

Die Teeküche ist an die neuen WC-Anlagen angeschlossen und wird vom Vermieter in der gleichen Weise ausgestattet wie die übrigen Teeküchen (Spülmaschine, Spüle, Kühlschrank).